23.01.14 20:11 Uhr
 3.599
 

Rekordkurs der Facebook-Aktie macht Sheryl Sandberg zur Jung-Milliardärin

2008 warb Facebook-CEO Mark Zuckerberg (29) die Top-Managerin Sheryl Sandberg (44) vom Konkurrenten Google ab. Ein Schritt, der sich für die erfolgreiche Frau gelohnt hat. Am vergangenen Dienstag schloss die Facebook-Aktie mit einem Rekordkurs von 58,51 Dollar ab.

Damit gehört die Harvard-Absolventin und ehemalige Stabschefin des früheren US-Finanzministers Summers nun weltweit zu den jüngsten weiblichen Milliardärinnen. 2012 verließ sie den Aufsichtsrat von Starbucks und landete nach einem Google-Intermezzo beim größten Netzwerk der Welt, Facebook.

Zudem sitzt sie im Board von Walt Disney und schrieb den Bestseller "Frauen und der Wille zum Erfolg". Die Bedeutung der Managerin nimmt weltweit zu. Beim Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos (Schweiz) wird sie diese Woche teilnehmen. Facebook wollte sich zu ihrem Vermögen nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Facebook, Aktie, Milliardär, Sheryl Sandberg
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 21:02 Uhr von Ms.Ria
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre ich sie, würde ich so viel des Vermögens so sicher wie möglich anlegen. Wer weiß wie lange der Facebook-Google-BlingBling-Boom noch anhält :)
Kommentar ansehen
23.01.2014 22:09 Uhr von AlexW2666
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ohne hier jemand auf den Schlips zu treten...

Vor 80 Jahren hätte man gesagt, dass es bei diesen Namen kein Wunder ist, weil alles was einen Doppelnamen wie Zuckerberg und Co hat ganz sicher .... sein müssen.

Na ratet mal, was waren die wohl für die Zeitgenossen damals...
Kommentar ansehen
23.01.2014 22:44 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dann hoffe ich für die Lady ... das sie klug genug ist das digitale Vermögen schnell in harte Währung zu retten ...

wäre ja nicht das erste mal das in der Binären Finanzwelt aus einer 1 eine 0 wird über Nacht : )
Kommentar ansehen
23.01.2014 23:11 Uhr von Hopey1809
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ein weiterer Beweis dafür, dass Qualität keine (Frauen-) Quote bräuchte.
Kommentar ansehen
24.01.2014 01:05 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN