23.01.14 18:01 Uhr
 8.810
 

Zweijähriger Junge aus Deutschland sitzt seit 38 Tagen in Polen hinter Gittern

Infolge eines Sorgerechtsstreits ist ein zweijähriger Junge aus Deutschland in die Mühlen der Justiz geraten. Aurel sitzt daher seit mittlerweile 38 Tage hinter vergitterten Fenstern in einem Kinderheim im ostpolnischen Chelm fest.

Der Affäre ging eine Flucht durch halb Europa voraus. Die Eltern des Jungen sind beide Deutsche, wohnten aber auf Malta. Als sich die Eltern trennten, sprach ein maltesisches Gericht dem Vater (40) das Sorgerecht zu, doch die Mutter flüchtete mit ihm nach Berlin, ihrer Heimatstadt.

Ende letzten Jahres wurde dann die Mutter an der polnisch-ukrainischen Grenze festgenommen, angeblich wollte sie sich mit ihrem Sohn nach Thailand absetzen. Der zweijährige Aurel wurde dann in das Heim gebracht. Derzeit ist unklar, wie lange er dort noch bleiben muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Junge, Polen, Deutscher, Heim
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 18:10 Uhr von grotesK
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem Vornamen des Jungen bist Du Dir auch nicht so ganz sicher, was? :P

Ansonsten sehr verwirrende Geschichte...bzw. Odyssee.
Kommentar ansehen
23.01.2014 18:12 Uhr von Breeze-2006
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
"Zweijähriger Junge aus Deutschland sitzt seit 38 Tagen in Polen hinter Gittern" in Rubrik "FREI-zeit"...??? - cool... ;)
Kommentar ansehen
23.01.2014 21:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Elternteile die Kinder verschleppen, ist das eine abartige Geschichte. Warum aber der Vater das Kind nicht bekommt, wenn die Mutter schon per Europol gesucht wird, ist mir dann auch irgendwie rätselhaft.
Kommentar ansehen
24.01.2014 00:05 Uhr von 1199Panigale
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Behörden spielen Ihre Spiele und sehen nicht das es dabei um ein KIND geht. Es ist doch nur noch zum Kotzen !!
Kommentar ansehen
24.01.2014 00:07 Uhr von Mauzen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Vater hat das Sorgerecht bekommen. Warum bringt man ihn dann nicht zu ihm?

Rechtlich ist Polen echt das Letzte.
Kommentar ansehen
24.01.2014 02:10 Uhr von Eysenbeiss
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Weil "Polen" nicht verpflichtet ist, den Jungen irgendwo hinzubringen - der Vater könnte ihn aber mit Sicherheit jederzeit bekommen, jedoch dürfte es auch an der finanziellen Komponente liegen UND daran, dass maltesische Dokumente erst mal ins Polnische übersetzt werden müssen.

Dann muss erst noch ein polnischer Richter diese Dokumente begutachten, anerkennen und einen Beschluss erlassen.

Ist aber eh egal, da die meisten Leute hier eh nur labern, statt zu denken und lieber hetzen, statt zu lesen.
Kommentar ansehen
24.01.2014 07:57 Uhr von onkelmihe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Korrekterweise sollte man aber nicht "hinter Gittern" schreiben. Hört sich doch stark nach Knast an ;-)!
Kommentar ansehen
24.01.2014 08:16 Uhr von hope2014
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kaempfe hier in Polen seit ueber 5 Wochen einen verzweifelten Kampf um das Leben meines Kindes. Ich habe mich an die Medien hilfesuchend gewand, damit mein Sohn Aurel sofort in die Charite nach Berlin kommt. Seit dem 17.12. wurden mein Baby und ich gefangen gehalten und am Do.16.01. nach erscheinen eines Artikels in einer polnischen Zeitung dann brutal voneinander getrennt. Seitdem darf ich mein Kind nicht mehr sehen!! obwohl diese Anordnung gegen polnisches Recht verstoesst. Am 21.01. konnte ich ihn fuer kurze Zeit sehen. Er wurde vom Kinderheim mit Beruhigunsmitteln vollgepumpt um einen asthmatischen Anfall zu verhindern, konnte nicht stehen und reagierte nicht auf seinen Namen. Ich schrie das sofort ein Krankenwagen gerufen werden muesste, aber stattdessen brachte man mein Baby wieder weg. Jeden Tag rufe ich an um zu fragen ob mein Kind noch lebt, bekomme aber keine Antwort. Wir waren noch nie voneinander getrennt und ich befuerchte das Schlimmste!!!
Dann moechte ich noch anmerken, dass ich in Polen Weihnachtsurlaub gemacht habe und beruflich, ich bin Juwelierin, fuer 2 Tage nach Kiew musste und danach noch 10 Tage in Posen verbringen wollte.
Ich habe mein Kind auch nicht entfuehrt, sondern mit ihm in Berlin gelebt. Waehrend unserer Gefangenschaft erfuhr ich erst am 30.12. weshalb man uns verhaftet hat. Jemand hat in Malta in einem Vesaeumnisurteil die vorruebergehende Obhut ueber mein Kind erhalten, von diesem Verfahren habe ich nichts gewusst, da mir nie etwas zugestellt wurde. Mein Anwalt hat Einspruch eingelegt.
Das enizig wichtige aber ist, das die polnischen Behoerden nicht laenger widerrechtlich mein Kind einsperren, sondern ihn schnellstens ins Krankenhaus lassen damit Aurel am Leben bleibt !!!
Kommentar ansehen
24.01.2014 08:34 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Problem das sich Polen hier selbst bereitet darin, dass sowohl die Mutter, als auch das Kind deutsche Staatsbürger sind.
Auch wenn der Verdacht besteht dass die Mutter sich mit dem Kind nach Thailand absetzen wollte, so ist das Sache der deutschen und mateser Behörden.
Polen kann sie zwar im Rahmen der Amtshilfe festnehmen, muss sie jedoch möglichst umgehend an die deutschen oder die malteser Behörden ausliefern.
Aber 38 Tage sind hier schon etwas viel zu lang.
Kommentar ansehen
24.01.2014 09:10 Uhr von Solly
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"... berichtet die „Bild“-Zeitung ..."

alles klar
Kommentar ansehen
24.01.2014 13:54 Uhr von ms1889
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man, das nix zum wohl des kindes gemacht wird... gesetze sind numal in diesem bereiche ehr gegen kinder gerichtet, da sie keinerlei rechte haben und als gegenstand (wie ein stuhl/tisch (siehe bgb)) behandelt werden. die verfassungsmässigen rechte sind nämlich für kinder nicht gültig!

sorgerecht ist menschenunwürdiges "recht".

was ebend wegen der würde bei alten menschen abgeschaft wurde.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?