23.01.14 12:07 Uhr
 4.103
 

Fußball: Toni Kroos verlangt zu viel Geld - Bayern stoppt Vertragsverhandlungen

Die Vertragsverhandlungen zwischen dem FC Bayern München und Toni Kroos (24) stocken, weil beide Parteien eine unterschiedliche Vorstellung über das zu zahlende Gehalt haben.

"Die bisherigen Gespräche haben zu keiner Verlängerung geführt", so Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (58). "Es geht bei jeder Verlängerung immer ums Geld. Nur so viel: Wir haben Interesse daran, dass Toni seinen Vertrag verlängert."

Kroos (Marktwert: 32 Millionen Euro) hat beim Triple-Sieger noch einen Vertrag bis Sommer 2015. Beim morgigen Bundesligaspiel in Gladbach könnte der deutsche Nationalspieler noch weitere Argumente abliefern, die seine Gehaltsforderung rechtfertigen. Der Vertragspoker geht also munter weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Geld, Toni Kroos
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestbezahltester deutscher Fußballer: Toni Kroos 120-Millionen-Vertrag angeboten
Fußball: Lothar Matthäus findet Mesut Özil und Toni Kroos nicht "Weltklasse"
Fußball: Toni Kroos wird nicht mehr in Bundesliga zurück kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 16:08 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@HateKate
Na wieder ein bissl Schaum vorm Mund?
Kroos ist ein Spieler den man in Dortmund mit Kusshand nehmen würde ;)
Kommentar ansehen
23.01.2014 17:35 Uhr von agepee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Kroos (Marktwert: 32 Millionen Euro)"

Warum wird der Marktwert immer so angegeben, als wäre seine Bestimmung klar definiert und diese Angabe demzufolge zu 100% korrekt?
Kommentar ansehen
23.01.2014 17:50 Uhr von lilapause75
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
kate willst du dich nicht mit mir mal privat treffen ? können das echt mal ausdiskutieren.....
bei dir ist jeder bayernspieler ein schlechter spieler und das zeigt einfach dein eingeschränktes denkvermögen. wenn sie alle so schlecht sind,wie kommt dann ein triple zustande usw?

und die anspielung auf hitze musst du mir genuer erklären?! sorry wenn ich jetzt unhöflich werden,aber genau wegen so deppen wie dir können die sich nicht outen....wir sind im jahr 2014 und da sollte man sowas akzeptieren das es menschen gibt wo auf das gleiche geschlecht stehen
Kommentar ansehen
23.01.2014 18:39 Uhr von Misuke
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Vorredner

Wenn der geist versagt sprechen die Fäuste gelle

und das als Fan der Broncos ^^
Kommentar ansehen
23.01.2014 19:41 Uhr von lilapause75
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Misuke,

diskutieren ist bei dir also mit fäusten?! und bei wem der geist versagt,ist ja wohl offentsichtlich wenn ich den bullshit von kate lese
Kommentar ansehen
23.01.2014 22:28 Uhr von d1pe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift und Nachricht vollkommen falsch und aus dem Kontext gerissen. Rummenigge hat nie gesagt, dass Kroos zu viel Geld verlangt. Er hat lediglich auf die Frage "Liegt es an der Kohle?" geantwortet, dass Geld immer ein Thema bei Vertragsverlängerungen sei. Das heißt nicht, dass Kroos besonders viel oder besonders wenig verlangt, sondern dass lediglich bei jeder Vertragsverlängerung über das Gehalt gesprochen wird.
Kommentar ansehen
24.01.2014 11:31 Uhr von