23.01.14 11:46 Uhr
 171
 

IBM verkauft x86-Serversparte an Lenovo (Update)

Für 2,3 Milliarden US-Dollar übernimmt der asiatische PC-Hersteller Lenovo das gesamte x86-Servergeschäft von IBM. (ShortNews berichtete) Neben dem PC Geschäft welches Lenovo schon vor Jahren von IBM übernommen hat ist dies nun der zweite große Zukauf.

Der x86-Bereich bei IBM besteht aus "System x", "BladeCenter", "Flex System Blade Server", "NeXtScale" und "iDataPlex-Server".

Für die aktuell 7500 Mitarbeiter, welche in diesem Geschäftsbereich tätig sind, wird seitens IBM davon ausgegangen, dass diese von Lenovo übernommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, IBM, Lenovo
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 11:46 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich ja mal gespannt wie sich das weiterentwickeln wird. IBM verkauft aktuell so ziemlich alles was ihnen nicht in die Strategie passt. Einerseits richtig aber einerseits fragwürdig die gesamten Errungenschaften einfach so zu verkaufen.
Kommentar ansehen
23.01.2014 12:41 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
IBM macht Millionen mit der i-Series, mehr brauchen die nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?