23.01.14 11:37 Uhr
 377
 

Fußball: Der FC Bayern zieht umsatzmäßig an Manchester United vorbei

Der FC Bayern München hat es in der Saison 2012/2013 in die Top 3 der umsatzstärksten Vereine geschafft.

Laut der "Football Money League" setzte der Münchner Klub 431,2 Millionen Euro um und belegte Platz drei.

Damit überholten sie den Premier League Verein Manchester United, welcher 423,8 Millionen Euro umsetzte. Weiterhin unangefochten an der Spitze sind Real Madrid und der FC Barcelona.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Manchester United
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 16:51 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2014 22:49 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erfolg der Hoch erarbeitet wurde von den Spielern des Fc Bayern. Deswegen gehen alle dort hin wo das Geld liegt. Es ist der Einzigste unverschuldete Verein der Welt, der Erfolgreich ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?