23.01.14 11:04 Uhr
 430
 

Die Forschungsausgaben der Automobilindustrie

Die Boston Consulting Group hat in einer Studie die Ausgaben für Forschung in der Automobilindustrie analysiert. So stiegen die Forschungsausgaben der 14 innovativsten Autobauer seit 2009 jährlich um etwa durchschnittlich 8 Prozent.

Eine Folge der höheren Ausgaben ist die Anzahl der gestiegenen Patentanmeldungen. So wurden ein Viertel mehr Patente angemeldet.

Der Studie zufolge gehören nun 14 Autohersteller zu den 50 innovativsten Unternehmen weltweit. Im Jahr 2012 waren es nur zehn Autobauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Forschung, Patent, Industrie, Ausgabe, Boston Consulting Group
Quelle: www.autozeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2014 16:19 Uhr von tritz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorsprung durch forschung
Kommentar ansehen
25.01.2014 16:21 Uhr von pfeifenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch eh quatsch ohne automobilzulieferer würde die entwicklung stagnieren
Kommentar ansehen
25.01.2014 16:54 Uhr von VoodooKit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autoland Deutschland!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?