23.01.14 10:48 Uhr
 817
 

HD-Beamer können Alternative zu Fernsehgeräten sein

Da sich die Beamer-Technik immer weiter verbessert und diese mittlerweile lichtstärker sind, bietet sich der Kauf eines HD-Beamers an, welcher ab circa 500 bis 600 Euro zu haben ist.

Diese kommen meistens mit einer Lichtintensität von 2000 Lumen daher, was es ermöglicht ein klares und scharfes Bild an eine Wand zu werfen.

Bei Lichtverhältnissen sollte der Endverbraucher aber mindestens Beamer mit 3000 Lumen benutzen. Wer auf Full-HD Beamer setzt muss noch einmal 100 bis 200 Euro drauf legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Alternative, HD, HD+, Beamer
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 10:49 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt nicht wirklich neu...

gibt sogar schon 3d beamer

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
23.01.2014 11:04 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leuchtmittel sind zu teuer und deren Lebensdauer zu gering für den täglichen Einsatz bzw. als Ersatz für den Fernseher. Zudem brauchts platztechnisch ein bisschen mehr als ´ne freie Ecke, in die man den Fernseher stellt. Insbesondere an der Sache mit den verbauten Leuchtmitteln hat sich nie was geändert, das ist immer das größte Problem gewesen und wird es auch weiterhin sein.

Vielleicht wird das mal was, wenn ultrahelle LEDs entwickelt werden, welche dann endlich die Glühbirnen ersetzen können.
Kommentar ansehen
23.01.2014 11:07 Uhr von jschling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja neben der Lautstärke (Lüfter) ist es doch vorallem die Lebenserwartung (generell und insbesondere der Lampe), die den Alltagsgebrauch solcher Geräte als TV-Ersatz nicht sinnvoll macht

PS: geile geschrieben :-(( 2000 Lumen sollen OK sein, aber bei Lichtverhältnissen...3000 Lumen - wie definiert sich denn so ein Verhältnis mit dem Licht ?
Kommentar ansehen
23.01.2014 11:33 Uhr von tom_bola
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN