23.01.14 09:34 Uhr
 2.152
 

Blamierender und größter Internetausfall in China

Es war der größte Internetausfall der Geschichte: Viele Stunden gab es in China kein Internet. Zuerst sagte man Hacker seien Schuld, doch so war es nicht.

Die wahre Ursache des achtstündigen Internetausfalls ist eine Blamage für die Staatsführung. Sogar ein Siebtel der Internetnutzer weltweit seien betroffen gewesen.

"Es ist verrückt, dass ein DNS-Fehler einen solchen Effekt haben kann", sprach Michael Allen, ein Compuware-Manager. Der chinesische Internetverkehr wurde aus ungeklärten Gründen auf die amerikanische IP Adresse 65.49.2.178 umgeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, China, Ausfall
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 09:40 Uhr von Gierin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die IP - Adresse gehört nicht zufällig einem gewissen Nicolas Steven Anderson in Maryland?
Kommentar ansehen
23.01.2014 10:15 Uhr von tutnix
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
was soll daran blamabel sein für die staatsführung, wenn ein tecniker beim konfigurieren einen fehler gemacht hat.
Kommentar ansehen
23.01.2014 10:46 Uhr von opheltes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Quelle:
In Medienberichten hieß es, der Internetverkehr aus China sei am Dienstag aus ungeklärter Ursache auf die amerikanische IP-Adresse 65.49.2.178 umgeleitet worden.

Man sind die News schlecht geworden....
Das klingt als waere 65.49.2.178 das Internet von China lol
Kommentar ansehen
23.01.2014 10:47 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Merken die das überhaupt? Soviel wie da zensiert wird...
Kommentar ansehen
23.01.2014 11:18 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das heisst "Blamabler...."."Blamierend" gibt es nicht!

Mal abgesehen davon, daß die Überschrift grauseliges deutsch ist!

Minusse hin, Minusse her, aber unsere Sprache sollte nicht verhunzt werden! Auch in diesem Forum nicht...

[ nachträglich editiert von BeatDaddy ]
Kommentar ansehen
23.01.2014 13:19 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
oh nsa fishing?
würde ja einiges erklären.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?