23.01.14 09:25 Uhr
 4.328
 

Fußball-WM: Public Viewing wird ein Problem

Die Fußball-WM der Männer 2014 wird wieder viele Fans dazu animieren, bei Public-Viewing-Veranstaltungen ihre Mannschaft zu verfolgen. Doch schon jetzt erwarten die Behörden massive Probleme.

Ursache der Besorgnis ist die Zeitverschiebung zwischen Brasilien und Zentraleuropa. Bei bis zu sechs Stunden Unterschied beginnen viele Partien erst sehr spät, das Eröffnungsspiel etwa um 22 Uhr unserer Zeit. Erste Veranstalter äußern nun Zweifel und könnten Fans damit enttäuschen.

Grundsätzlich ist die Nachtruhe einzuhalten, könnte aber womöglich um einige Stunden verschoben werden. Anwohner von Fan-Meilen müssen sich also auf laute Nächte einstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Problem, Fußball-WM, Public Viewing
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Chaotisches Public Viewing - 20 Minuten Stromausfall
Fußball: Empfehlungen für das EM-Public-Viewing in München
Fußball-"Public Viewing" im eigenen Garten: Dieses Equipment benötigt man

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 11:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
ehhm womit übersetzt du denn?

Public Viewing mit Leichenschau zu übersetzen ist schon interessant :D
Kommentar ansehen
23.01.2014 14:08 Uhr von Oberhenne1980
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig

Leichenschau ist schon richtig, genau das heisst es nämlich. Erst seit der WM 2006 steht der Begriff im deutschen als Neologismus für das "Rudelglotzen".
Kommentar ansehen
23.01.2014 21:28 Uhr von Superwayne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bin zwar auch ein echter fußballfan, aber extra wegen der WM die Nachtruhe zu verschieben finde ich krass.

Gibt auch Leute, die ihren Schlaf brauchen und am nächsten Tag Geld scheffeln müssen oder gar Berufe ausüben, die einen ausgeschlafenen Menschen brauchen.
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:40 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fand ich die WM in Japan/Südkorea etwas einfacher. Da konnte man um die Mittagszeit die Spiele schauen. In Brasilien ist es leider ein paar Stunden hinterher. Ich glaub kaum das es große Public Views mit vielen Fans geben wird. Leider...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Chaotisches Public Viewing - 20 Minuten Stromausfall
Fußball: Empfehlungen für das EM-Public-Viewing in München
Fußball-"Public Viewing" im eigenen Garten: Dieses Equipment benötigt man


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?