22.01.14 21:03 Uhr
 1.326
 

Ruhrgebiet: Mehrere Erdbeben durch Bergbau ausgelöst

Das Ruhrgebiet ist seit langer Zeit vom Bergbau geprägt. Heute muss man jedoch schon gezielt auf die Suche gehen, um noch Reste dieser Industrie zu finden. Aber genau diese Überreste waren dafür verantwortlich, dass am heutigen Mittwochmorgen die Erde im Ruhrgebiet bebte.

Zwischen 04:00 und 05:00 Uhr morgens kam es zu zwei Erdbeben der Stärken 2,1 bzw. 1,4 auf der Richterskala, die besonders in der Region um Dinslaken zu spüren waren. Erdbeben, die durch Bergbau ausgelöst werden, haben jedoch nur eine geringe Reichweite.

Noch bis 2018 wird es Bergbau im Ruhrgebiet geben, aber auch danach sind Erdbeben dieser Art möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Ruhrgebiet, Bergbau
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 21:12 Uhr von Luelli
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Dann wird´s ja langsam Zeit, mit dem Fracking anzufangen, damit die Erde nicht zur Ruhe kommt ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?