22.01.14 20:02 Uhr
 1.224
 

VW-Betriebsratschef zieht über das US-Geschäft her: "Katastrophenveranstaltung"

Der Betriebsratschef Bernd Osterloh des Automobilkonzerns VW hat über das US-Geschäft des Unternehmens gelästert.

Der amerikanische Markt sei für VW eine "Katastrophenveranstaltung", so Osterloh. Denn der Absatz von VW war in den USA um sieben Prozent eingekracht.

Jedoch machte er einzelne Personen dafür nicht verantwortlich. "Mich regt ganz einfach auf, dass bei manchen Dingen, die wir seit Jahren diskutieren, nichts passiert", so Osterloh.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Kritik, VW, Geschäft, US, Betriebsrat
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen