22.01.14 19:22 Uhr
 287
 

Frankreich: McDonald´s im Verdacht des Steuerbetrugs

In Frankreich untersuchen Steuerfahnder derzeit den US-Konzern McDonald´s. Die Fast-Food-Kette wird verdächtigt, innerhalb von fünf Jahren mehr als 2,2 Milliarden Euro ins Ausland geschafft zu haben, ohne das Geld zu versteuern.

Unter Berufung auf des Ministerium wird der Einnahmeausfall für den Staat auf mehrere hundert Millionen Euro geschätzt.

McDonald´s Frankreich führte seit 2009 etwa eine Milliarde Unternehmenssteuern an den Staat ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, McDonald´s, Steuerbetrug, Steuerbetrüger
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 19:49 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Steuerhinterziehung? Ich dachte das machen große Firmen ganz legal?
Kommentar ansehen
29.01.2014 13:53 Uhr von tritz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja aber der mutterkonzern muss auch steuern für die gebühren zahlen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?