22.01.14 18:32 Uhr
 346
 

Nutzen von Weihrauch als Nahrungsergänzungsmittel umstritten

Die Werbung verspricht, dass Weihrauch Linderung bei Rheuma, Arthrose oder chronischen Darmleiden verschafft.

Bei den wenigen wissenschaftlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass Weihrauch bei den oben genannten Krankheiten besser als Placebos, aber auch nicht besser als herkömmliche Medikamente wirkt.

Es wird aber gewarnt Produkte aus dem Internet zu kaufen, da bei nicht einwandfreien Herstellungsbedingungen der Weihrauch durch Bakterien verunreinigt sein können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rheuma, Nutzen, Nahrungsergänzungsmittel, Weihrauch
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 19:36 Uhr von perMagna
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Weihrauch ist schlimmer als Zigarettenrauch... Wenn man die Kirchen überpürfen würde, kämen ein paar gesprengte Grenzwerte für krebserregende Stoffe dabei raus.
Kommentar ansehen
22.01.2014 21:14 Uhr von dr-snuggles
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt auch weihrauch gegen schlechte laune... nur ob der beim essen die gleiche wirkung erzielt wie beim rauchen? ähh verschrieben :-), meinte natürlich verräuchern.
Kommentar ansehen
23.01.2014 00:00 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
perMagna

Weihrauch in der Kirche ist immer mit anderen Stoffen versetzt, das ist nie reiner Weihrauch, deshalb auch der "Gestank"
Kommentar ansehen
23.01.2014 02:56 Uhr von Helios25
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@perMagma.

Bist ja ein ganz heller ! Den Artikel überhaupt gelesen? Es geht um Weihrauch als Nahrungsergänzungsmittel und nicht um den Rauch!

Topic: Wer wie ich unter einer CED leidet sollte Weihrauchpräparate + Curcuma zumindest mal ausprobieren. Mir hat es geholfen. Am besten jedoch in der Apotheke besorgen und nicht über Shopping Sender oder gar im Internet.
Kommentar ansehen
23.01.2014 11:28 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 2 1/2 Jahren starken Rückenschmerzen, wobei gar nix geholfen hat, (Spritzen, Medikamente, Massagen, Heilgymnastik), besorgte ich mir Weihrauchkapseln.
Nach 3 Wochen waren die Schmerzen verschwunden!!!!
Bis heute und das ist schon 2 Jahre her!
Ich denke halt, dass Ärzte und Pharma das nicht so gern sehen, wenn solche Mittel so gut und einfach helfen...?

[ nachträglich editiert von Ruthle ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?