22.01.14 17:57 Uhr
 420
 

Deutscher Wetterdienst: Im Westen und Südwesten ist mit Blitzeis zu rechnen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach warnt davor, dass im Westen und Südwesten ab dem kommenden Donnerstag mit Blitzeis zu rechnen ist.

Darüber hinaus können die Straßen in diesen Gebieten spiegelglatt werden, gab der DWD weiter bekannt.

Ausschlaggebend dafür ist, dass die Lufttemperatur bis etwa sieben Grad steigen wird. Danach setzt Sprühregen ein, der auf der kalten Erde sofort gefriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Wetter, Westen, Wetterdienst, Blitzeis
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 21:57 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, womit man im Winter so rechnen muss ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?