22.01.14 16:50 Uhr
 403
 

Israel: Archäologen entdecken 1.500 Jahre alte Kirche

Archäologen haben in Israel die Überreste einer 1.500 Jahre alten Kirche aus der byzantinischen Zeit freigelegt. Die Kirche wurde in Aluma auf einem Grundstück, welches in Kürze bebaut werden soll, bei einer Routine-Ausgrabung entdeckt.

Grabungsleiter Daniel Varga erklärt, dass man unter anderem einen bunten Mosaikboden und fünf Inschriften gefunden habe. Eine griechische Inschrift würde auf Jesus und Maria hinweisen. Auch fand man eine Töpferei mit Töpfen, Schalen und Lampen.

Der Fund würde belegen, so Daniel Varga, dass es in dieser Region einst eine große christliche Gemeinde gegeben hat. Die israelische Antikenverwaltung gab die Grabung in Auftrag. Die Fundstelle soll nun für kommende Generationen gesichert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Israel, Kirche, Fund
Quelle: www.sanluisobispo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 20:58 Uhr von brycer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, nun heißt es den Bauplan zusammenknüllen und in die ´Ablage PK-Rund´ werfen. :-P

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?