22.01.14 13:54 Uhr
 430
 

"Talkshow-Affe": "Bild"-Kolumnist beleidigt Boris Becker erneut

Der "Bild"-Kolumnist Franz Josef Wagner hatte sich vor ein paar Tagen bereits mit Tennis-Legende Boris Becker angelegt und über dessen Äußeres gelästert (ShortNews berichtete).

Nach dem Ausscheiden seines Schützlings Novak Djokovic tritt Wagner gegen den Neu-Trainer Becker nun erneut beleidigend nach: "Hahahah", so Wagner: "Wie kann man Boris zu seinem Trainer machen, diesen Talkshow-Affen."

Wagner will zudem Verzweiflung im Gesicht Beckers bei der Niederlage gesehen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Boris Becker, Affe, Kolumnist
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Insolvenz: Boris Becker mit geschätzten 61 Millionen Euro Schulden
Boris Becker bezeichnet Steffen Henssler nach Witz über seinen Sohn als Rassist
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 13:57 Uhr von brycer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Der Herr Wagner will also mit Nachdruck noch unterstreichen dass er ganz schlicht und einfach dämlich ist.
Das ist zwar bei Bild nicht unbedingt Voraussetzung um dort einen Job zu bekommen, aber es erleichtert die Sache wohl ungemein.
;-P

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Insolvenz: Boris Becker mit geschätzten 61 Millionen Euro Schulden
Boris Becker bezeichnet Steffen Henssler nach Witz über seinen Sohn als Rassist
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?