22.01.14 13:30 Uhr
 209
 

Google-Chef will kein nervendes Smartphone beim Abendessen haben

Der Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt hat eigentlich die Aufgabe Smartphones zu loben, denn schließlich macht der Konzern mit dem mobilen Betriebssystem Android jede Menge Umsatz.

Doch auch Schmidt geht die dauernde Erreichbarkeit zunehmend auf die Nerven und er will sich Auszeiten verschaffen.

"Ich versuche die grundsätzliche Regel zu etablieren, dass man abendessen kann, ohne online zu sein", so Schmidt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Google, Smartphone, Google+
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwurf sexuelle Übergriffe: Regisseur Dieter Wedel tritt als Intendant zurück
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Erster Fanbrief an Natalie Portman im Alter von 13 war "Vergewaltigungsfantasie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 18:35 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also mein Handy ist nur erreichbar wenn ich Unterwegs bin. Wenn mich sonst jemand erreichen will kann er das übers Festnetz oder E-Mail, da schau ich so alle 6 Stunden mal rein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?