22.01.14 13:40 Uhr
 672
 

Den Eisernen Vorhang gibt es in der Tierwelt immer noch

Forscher haben nun herausgefunden, dass Hirsche ihr Revier über mehrere Generationen nicht verlassen.

Für die Forschung verwendeten die Forscher Funkhalsbänder, welche sie an den Hirschen angebracht hatten.

Sie stellten fest, dass die Hirsche im Bohmerwald nie die ehemalige Grenze zwischen Tschechien und Deutschland überqueren, weil diese damals mit einem Stacheldraht abgegrenzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hirsch, Tierwelt, Vorhang
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 22:02 Uhr von AbusBambus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da sieht man, dass es eine Art kollektive Intelligenz gibt, welche über die physische Welt hinausgeht, denn niemand hat den späteren Generationen von Hirschen etwas über diese grenze erzählt, diese hat sich evolutionär in das Bewusstsein dieser Tiere eingebrannt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?