22.01.14 12:08 Uhr
 15.047
 

Berlin: Hinter den Kulissen eines Porno-Film-Studios

Was passiert bei einem Pornodreh? Um dieser Frage auf die Spur zu kommen, gelang jetzt einer Berliner Zeitung der Blick hinter die Kulisse eines professionellen Porno-Film-Drehs in Berlin.

Ort des Drehtags ist die "Fabriklounge". Chef der Produktionsfirma "GGG"-Film ist John Thompson. Zum den Dreharbeiten stehen an diesem Tag rund 50 Amateurdarsteller zur Verfügung, die beim munteren Sex-Treiben kräftig mitmischen.

Einer der wichtigsten Sex-Darsteller ist der 36-jährige "Pornfighter Long John", alias Michael Zühlke. "Er kann drei Dinge fantastisch: Sex, Sex und Sex", erklärte Produzent John Thompson.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Film, Porno
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 12:45 Uhr von sqixx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, die German Goo Girls... Das weiß ich auch nur, also... Ich hab das halt schnell gegooglet.
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:53 Uhr von moegojo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wer auf männergestöhne und massenhaft männliche geschlechtsorgane steht ist bei ggg gut bedient... da fragt man sich ob man da nicht die falsche zielgruppe anspricht... besonders wenn man so viel wert auf die männliche besetzung legt... ich kenn ggg (bin auch nur ein mann) und mach nen bogen drum...
Kommentar ansehen
22.01.2014 15:16 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bei den frauen kann man sich da auch nicht sicher sein, keinen penis vorzufinden.
Kommentar ansehen
22.01.2014 15:28 Uhr von One of three
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ sqixx

"Ich hab das halt schnell gegooglet"


Natürlich ... ;)
Kommentar ansehen
22.01.2014 16:06 Uhr von 16669
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie sagt schon Jordan Belfort in "The Wolf of Wall Street":

"...und danach eins, zwei Penicillin."
Kommentar ansehen
22.01.2014 16:26 Uhr von War_mal_Rocker
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schade das die Berliner Zeitung nicht an dem Tag da war..wo "GGG" den Film gedreht hat wo die Darstellerin so nen Trichter(haben Hunde um den Hals wegen kratzen) an hatte und zig Leute da rein uriniert haben..hab nur das Cover damals gesehen...ups der Film heisst ja auch "Im Piss Trichter.."
Kommentar ansehen
22.01.2014 17:43 Uhr von jackblackstone
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hab irgendwann mal ne reportage über diese ggg gesehn,
das ist echt widerlich was da abgeht.... einige der darstellerinen heulen richtig, weils denen gar kein spaß macht, da sie aber von der regi permanent niedergebrüllt werden, machen sie weiter, andere wiederum findens geil...
richtig krank die leute da (meiner meinung)
Kommentar ansehen
22.01.2014 19:32 Uhr von keakzzz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sex mit mehr als zwei Beteiligten kann ja schon Spaß machen. aber so Sex am Fließband wie bei solchen Filmen? ich weiß nicht so recht.
Kommentar ansehen
23.01.2014 00:17 Uhr von h1111
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie sind die Studios hier so ziemlich das Gegenteil von denen im Ami Land. Hier wollte ich keine Darstellerin sein. Ist bestimmt auch nicht ansatzweise so gut bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?