22.01.14 11:26 Uhr
 8.032
 

Essen: Drei Jahre Gefängnis für zwei vorsätzliche Unfallverursacher

Das Essener Landgericht hat zwei 41- und 46-jährige Männer wegen Betrug und Straßenverkehrsgefährdung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die beiden Männer Unfälle nicht vermieden sondern bewusst herbeigeführt hatten. Zwei mitangeklagten Frauen konnte eine Mittäterschaft nicht nachgewiesen werden. Sie erhielten keine Strafe.

Die Gutachten der Schäden führte immer der gleiche Gutachter aus. Dieser muss sich auch bald vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Gefängnis, Essen
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 11:27 Uhr von blade31
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
Autobumser?

Aha
Kommentar ansehen
22.01.2014 11:32 Uhr von brycer
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift dachte ich ja erst, dass es sich um ein Paar (egal ob homo oder hetero) gehandelt hat, das im Auto geb.... hat. ;-P
Kommentar ansehen
22.01.2014 11:38 Uhr von SNnewsreader
 
+35 | -15
 
ANZEIGEN
Ja, wieder Familie O. .... Herkunft hinlänglich bekannt .... Gut dass man gleich erkennt woher die kommen, wenn die Namen gänzlich fehlen. Die Brüder Oberfriedl aus Niederbayern sinds wohl eher nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2014 11:55 Uhr von Joker01
 
+9 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2014 12:15 Uhr von azru-ino
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Newsreader, tu nicht so als ob es keine deutschen Betrüger und Abzocker gäbe. Warum regst du dich nicht auch so auf bei den ganz großen Abzockern wie Uhrmann?
Kommentar ansehen
22.01.2014 12:49 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das werden sich viele opfer freuen.
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:03 Uhr von Joker01
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:03 Uhr von onkelmihe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wow.. Hammer... einmalig in Deutschland *Ironie off*!
Kommentar ansehen
22.01.2014 19:19 Uhr von basusu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader

Das Verkehrsdezernat der Polizei hat ein spektakuläres Verfahren gegen einen „Autobumser“ abgeschlossen. >>>>>>>>>Patrick R. (26) hat mit Hilfe seiner Eltern<<<<<<<<<<<<< mindestens 40 Autounfälle inszeniert und von den vermeintlichen Unfallverursachern und ihren Versicherungen 51 000 Euro ergaunert. Seine Lieblingstatorte in Essen waren die Kreuzungen der Kruppstraße mit der Bismarck- und der Friedrichstraße im Südviertel.

Wer lesen kann....
Kommentar ansehen
23.01.2014 08:32 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ehrlich zu denken, wenn jemand, der dem braunen Gesindel hier klar darstellt dass sie mit ihrer Pauschalvermutung ´Ausländer´ eben mal nicht Recht haben, mit Minusen bedeckt wird.
Gut, das selbe passiert mir natürlich auch gleich, weil eben jene Minusgeber es einfach nicht ertragen können wenn sie ihrer Sucht des Ausländerhasses nicht fröhnen können.
Darüber nach zu denken, da reicht es bei ihnen nicht. Für sie bricht eine Welt zusammen, wenn eine Straftat nicht von einem Ausländer begangen wurde.

@basusu:
"...Wer lesen kann...."
Das mit dem Lesen wird wohl weniger das Problem sein, denn die News konnten sie ja auch lesen. Nur muss man das gelesene eben auch verstehen - und da mangelt es bei einigen. ;-)

So! Und nun her mit den Minusen. Ich freu mich ja fast schon drauf dass sich einige hier als das entlarven, was sie in Meinen Augen auch sind.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?