22.01.14 11:03 Uhr
 1.709
 

Arnsberg: 1.500 Polizisten auf Einbrecherjagd

Der Regierungsbezirk Arnsberg hat heute 90 Kontrollstellen an Autobahnen und großen Straßen eingerichtet und 1.500 Polizeibeamte im Einsatz.

Ziel ist es, gegen Diebesbanden vorzugehen, die von außerhalb anreisen und genauso schnell wieder verschwinden, wenn sie ihre Arbeit verrichtet haben.

Die Banden sind nicht nur für Einbrüche bekannt, sondern auch für Metalldiebstähle und Trickdiebstahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Arnsberg
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 12:05 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Von Außerhalb. Bestimmt aus dem Regierungsbezirk Detmold.
Kommentar ansehen
22.01.2014 12:22 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
fast keine erwischt ? dann kommen fast alle aus arnsberg.
Kommentar ansehen
22.01.2014 12:41 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wäre mittlerweile für ein europaweites DNA-Register, auf das bei bestimmten Straftaten zugegriffen wird.

Dazu gehören nicht nur Verbrechen, sondern auch Diebstähle aller Art.

Die Vorteile, die sich darauf ergeben, sind deutlich größer als die Nachteile. Vom Datenschutz auf meine DNA bei Behörden kann ich mir nichts kaufen, aber wenn das Zeug wieder auftaucht, das mir geklaut wurde, dagegen schon.
Und mir wurde schon extrem viel geklaut.
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:37 Uhr von heinzinger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@no trespassing:

So lange die Grünen und Linken im Bundestag sitzen wird sich da nichts ändern.

Ich bin sowieso der Meinung, dass Straftäter den Großteil ihrer Rechte verwirkt haben... Leider geht´s nicht nach mir.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?