22.01.14 10:10 Uhr
 1.783
 

Sozialbetrug: Bulgarien liefert zwei Bürger an die Niederlande aus

Bulgarien hat zwei Männer im Alter von 40 und 42 Jahren an die Niederlande ausgeliefert. Die Männer sollen sich in den Niederlanden des Sozialbetrugs schuldig gemacht haben.

Die Männer sollen Personen rekrutiert haben, die massenhaft Sozialleistungen in den Niederlanden beantragten. Die Tatverdächtigen wurden im letzten November verhaftet und wurden Anfang Januar in die Niederlande gebracht, wo sie seitdem in Untersuchungshaft sitzen.

Der Sozialbetrug kam April 2013 ans Licht, als der TV-Sender "RTL News" ermittelte. Man entdeckte, dass ganze Banden nach Rotterdam kamen und dort Menschen, die gar nicht existierten, ins Melderegister eintrugen. Anschließend beantragte man Wohngeld und andere Sozialleistungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Bürger, Bulgarien
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 10:26 Uhr von pjh64
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2014 10:45 Uhr von Major_Sepp
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Ich überlege gerade ob man Bulgaren, die über das Wissen verfügen wie man in einem fremden Land Sozialleistungen beantragt schon als Fachkräfte bezeichnen kann.

Ich meine hey...es gibt Berufe da muss man weniger wissen...^^
Kommentar ansehen
22.01.2014 11:48 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
harhar und ich dachte jetzt die beiden wären Niederländer und wollten in Bulgarien schmarotzen. :D
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:41 Uhr von heinzinger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Stellt euch vor:

Jemand kommt zu euch und sagt euch, fahrt morgen nach Österreich, füllt dort ein paar Formulare aus und dann bekommt ihr von denen automatisch Geld überwiesen. Einfach so.

Ich verurteile deswegen nicht die Leute die hier her kommen und schmarotzen, sondern die Politik die das möglich macht.
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:44 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Heinzinger

Herzlich Willkommen in der EU, auch an dich..^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?