22.01.14 09:54 Uhr
 5.760
 

Diese BMW-Neuheit könnte in Zukunft KFZ Mechaniker überflüssig machen

Der Autobauer BMW wartet jetzt mit eine verblüffenden Neuheit auf. Die Münchner stellten eine "Augmented Reality"-Brille vor, die vielleicht in Zukunft Mechaniker in der Werkstatt überflüssig machen könnte.

Denn diese entwickelt momentan BMW für die eigenen Mechaniker und soll die Arbeit am Auto wesentlich erleichtern. Schaut der Mechaniker zum Beispiel durch die Brille auf den Motor, sieht er eine 3D-Ansicht des Motors. Außerdem werden immer die benötigten Werkzeuge eingeblendet.

So sollen zum Beispiel Fehler schneller gefunden werden. Über integrierte Kopfhörer wird ihm beispielsweise Schritt für Schritt erklärt, wie er bestimmte Bauteile zerlegen muss. So könnten auch Laien in Zukunft ganz einfach ihre Autos selbst reparieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Zukunft, Neuheit, KFZ, Mechaniker
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 10:03 Uhr von Jesse75
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Brille die speziell für Mechaniker entwickelt wird, soll Mechaniker überflüssig machen. Aha.
Kommentar ansehen
22.01.2014 10:05 Uhr von quade34
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Technik wird für den Privaten eher zu teuer sein, als dass es sich lohnt. Aber die Werkstätten brauchten dann weniger qualifiziertes Personal und der Lohn geht entspechend runter. Aber es glaube niemand, dass die Werkstattpreise auch runter gehen.
Kommentar ansehen
22.01.2014 10:15 Uhr von Wieselshow
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Vor 4 oder 5 Jahren auf einer öffentlichen Messe gesehen. Und wer hats gezeigt? Richtig.. irgendeine Uni in Zusammenarbeit mit BMW. LOL. Tolle "NEWS".
Kommentar ansehen
22.01.2014 10:28 Uhr von Logi4ever
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein bisschen Gehirn für die Autoren könnte in Zukunft sinnlose Artikel überflüssig machen"
Kommentar ansehen
22.01.2014 10:41 Uhr von Joker01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"So könnten auch Laien in Zukunft ganz einfach ihre Autos selbst reparieren."

lol, das würde der Tod ganzer KFZ-Werkstätten bedeuten. Kein Autohersteller würde das jemals zulassen.
Kommentar ansehen
22.01.2014 11:16 Uhr von AdiSimpson
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
aktuelle kfz mechaniker haben heute selbst nix mehr drauf, die lernen nur noch baugruppen zu tauschen.
logische fehlersuche ohne laptop und werkstatthandbuch ist auch nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2014 12:57 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist echt der Hammer ...
Kommentar ansehen
22.01.2014 15:54 Uhr von Silver79
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
In meinen Augen wird es eher dazu führen dass Fachidioten sich en mass ihre Fahrzeuge unrettbar zerlegen und dann BMW verklagen. Diese Art von "Unterstützung" kann niemals eine fundierte Ausbildung ersetzen. (Besonders nicht bei den heutigen High-Tech Fahrzeugen)

[ nachträglich editiert von Silver79 ]
Kommentar ansehen
22.01.2014 16:47 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das eine Gegenmaßnahme, weil die Schulabgänger so schlecht sind und die Ausbildung der Migranten für die Technik nicht ausreicht :-)
Kommentar ansehen
22.01.2014 19:18 Uhr von Prrrrinz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol die Brille wird, wenn sie dann auf dem Markt ist, einfach den kompletten Motor anzeigen wenn der Wagen nichtmehr anspringt.
Dann ist es bestimmt schon so weit das man keine einzelnen Autobatterien mehr kaufen kann. Die gibts dann nurnoch als Modul mit dem kompletten Motor dazu ^^.

Damals als man noch selber schrauben konnte.........
Kommentar ansehen
23.01.2014 10:44 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sicher nicht, denn man braucht dennoch ein gewissen Fachwissen!
Kommentar ansehen
25.01.2014 17:35 Uhr von Stummerzeuge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"So könnten auch Laien in Zukunft ganz einfach ihre Autos selbst reparieren." Wers glaubt wird seelig.

Find ich zwar ne echt tolle Idee, aber BMW wäre doch bescheuert wenn sie die Brille am freien Markt verfügbar machen würden.
Das wär ja ein Schnitt ins eigene Fleisch.
Wie lange hats denn gedauert bis der Verbraucher überhaupt mal ein Gerät zum Auslesen der Fehlerspeicher von Autos kaufen konnte? Und das gibts auch bei weitem nicht für jeden Hersteller...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?