22.01.14 09:49 Uhr
 9.791
 

Beeindruckende Bilder: Chinas größter Süßwassersee fast völlig ausgetrocknet

In China sorgen derzeit Bilder des Poyang-Sees für Schlagzeilen. Der ist der größte Süßwassersee des Landes und nun fast komplett ausgetrocknet.

Schuld daran sind die Dürre und eine neue Wasserspeicheranlage für den Drei-Schluchten-Staudamm. Das sorgt jetzt für ungewöhnliche Bilder.

So können Pendler jetzt den größten Teil des Sees zu Fuß durchqueren, und ein Pavillon in der Mitte des Sees ist jetzt ebenfalls zu Fuß zu erreichen. Vorher war das nur mit Booten möglich.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, See, Austrocknung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 11:29 Uhr von GroundHound
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Auch die Chinesen werden noch merken, dass die Ausbeutung und Zerstörung der Umwelt, nicht nur unangenehme Begleiterscheinungen des Wirtschaftsbooms sind, sondern dramatische Folgen haben werden.
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:07 Uhr von xDP02
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Uhmm, ich kann bis in die Mitte des Sees gucken, aber nicht bis zum anderen Ufer. Ich denke nicht das es einfach nur nebelig war als die Aufnahme entstand, oder?
Kommentar ansehen
22.01.2014 13:32 Uhr von ElJay1983
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ein Otto Filmzitat:

"Die Erde ist uns nur geliehen, aber von zurückgeben hat keiner was gesagt"
Kommentar ansehen
22.01.2014 15:32 Uhr von IM45iHew
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Beeindruckende Bilder"

erschreckend und traurig triffts eher...
Kommentar ansehen
22.01.2014 17:37 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So sieht es aus, wenn Wirtschaftswachtum um jeden Preis betrieben wird. Wir haben doch schon durch die massive Nutzung des Wassers aus Amudarja und Syrdarja gesehen, wie der Mensch die Natur vernichten kann. Der Mensch lernt einfach nicht aus seinen Fehlern. Er versteht nur die Sprache der rohen Gewalt und selbst die hält nicht länger als ein paar Jahre.
Kommentar ansehen
22.01.2014 17:38 Uhr von kennet1000
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Sind das im Vordergrund 4 Chinesen? Nee, oder?
Die sehen ja aus wie...
Kommentar ansehen
22.01.2014 19:46 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Natur lacht doch darüber, in 300 Jahren ist der See wieder voll, und der Mensch ist Geschichte... und in 100.000.000 Jahren erst recht, das ist 1/40stel der Erdzeit
Kommentar ansehen
22.01.2014 21:59 Uhr von AbusBambus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, deswegen die Lockerung der Überbevölkerungsgesetze, die haben nun wieder Platz zum bauen...
Kommentar ansehen
23.01.2014 09:27 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Beeindruckend"?!

Eher tragisch, entsetzlich, nicht wieder gut zu machen!
Kommentar ansehen
23.01.2014 10:17 Uhr von der-borg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der See scheint so flach zu sein, wie kann das ein Frischwasser-Reservoir gewesen sein.
Es gibt in durchaus Schlimmeres, wie zum Beispiel langsame versiegen tausender Flüsse in China; da kann ich nur sagen...typisch Presse!
Kommentar ansehen
24.01.2014 09:51 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja wer das in noch größer sehen will einfach mal nach dem Aral See googlen... Dank Imenser umleitungen wg Landwirtschaft ist von dem See so gut wie nichts mehr übrig...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?