21.01.14 19:21 Uhr
 182
 

Nintendo: Überzeugung vom Konsolengeschäft immer noch da

Nachdem selbst Nintendo zugab, dass das Geschäftsjahr 2013 sehr schlecht lief, war vielen nicht klar, wie es denn nun mit Nintendo weitergehen solle.

Es wurde gefordert, dass der Präsident, Satoru Iwata, Nintendo verlässt. Es kam auch die Frage auf, ob das Konsolengeschäft denn noch das Richtige für Nintendo sei.

Jedoch äußerte sich der Präsident Satoru Iwata nun sehr überzeugt, dass man weiterhin am Konsolengeschäft festhalten will. Unter anderem müsse Nintendo herausfinden, wie man sich Techniken wie Smartphones oder Tablets zu nutze machen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nintendo, Konsole, Überzeugung
Quelle: www.playm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2014 08:58 Uhr von Biblio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo Nintendo,
holografische Spielsysteme bitte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?