21.01.14 17:45 Uhr
 489
 

Gesuchte Terroristin: Die "Schwarze Witwe" angeblich schon in Sotschi

Rusana "Salima" Ibragimow (22), eine unter dem Pseudonym "Schwarze Witwe" gesuchte Terroristin soll sich seit dem 11. Januar in Sotschi aufhalten.

Meldungen der "Los Angeles Times" zufolge hängen im Olympiaort Fahndungsfotos des Mitglieds einer Dschihadisten-Gruppe aus. Flyer über ihr Aussehen werden in allen Hotels verteilt.

Die gesuchte 22-Jährige aus Dagestan wurde vor einiger Zeit tatsächlich Witwe. Ihr Mann, ein Islamist, soll bei einem Schusswechsel getötet worden sein. Jene Frauen werden meist Schwarze Witwen oder aber auch Weiße Witwen genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terrorist, Sotschi, Schwarze Witwe
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 18:18 Uhr von OO88
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sie ist im 4 jahreszeiten im 4 stock zimmer 404.
Kommentar ansehen
22.01.2014 00:57 Uhr von higher
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hoch interessant! die "schwarze witwe"

das sie so genannt wird, kann ich bedingt nachvollziehen. wenn früher ehemänner in deutschland gestorben waren, ging die frau danach 1 jahr lang in schwarz.

aber warum wird sie als terroristin gesucht?

-weil sie irgendwo in sotschi ist? wird man dann automatisch terrorist?

- weil ihr mann als islamist erschossen wurde?

- oder ist man auch automatisch terrorist/in, wenn man einer dschihadisten gruppe angehört?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?