21.01.14 16:23 Uhr
 241
 

Bonn: Fall des militanten Islamisten wird neu verhandelt

Am 5. Mai 2012 hatte der mutmaßliche Salafist bei einer gewalttätigen Demonstration gegen die rechtsextreme Partei "Pro NRW" zwei Polizeibeamte mit Messerstichen verletzt.

Der Mann wurde angeklagt und im Oktober 2012 zu einer sechsjährigen Haftstrafe wegen Landfriedensbruchs und schwerer Körperverletzung verurteilt. Nun wird der Fall wieder aufgerollt.

Der Bundesgerichtshof hatte in der Revision die Strafhöhe aufgehoben und begründete dies mit einer "zu knappen Begründung der sechsjährigen Haftstrafe". Neu verhandelt wird nur das Strafmaß, eine Erhöhung der Strafe ist nicht möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sooma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Haftstrafe, Revision, Pro NRW
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Pro NRW Ratsmitglied darf Mandat nicht verkaufen
Verfassungsschutz darf "Pro NRW" unter "rechtsextrem" aufführen
Schlammschlacht unter Rechtsaußen: "Pro Köln" verlässt Dachverband "Pro NRW"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 16:23 Uhr von sooma
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Rechtschreibprüfung schlug mir übrigens freundlicherweise den Begriff "Salatduft" statt "Salafist" vor. ^^
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:30 Uhr von higher
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
tja, da hat der sehr wache bundesgerichtshof einmal mehr, eine rechtskräftige inkorrektheit entdeckt.

6 jahre haft sind ganz offensichtlich einmal wieder nicht gewollt.

das neue urteil ist leicht vorhersehbar.

das ganze wird auf bewährung eingestuft werden.
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:41 Uhr von sooma
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Choco: Es haben sich keine neuen Erkenntnisse ergeben.

Und ich sehe gerade: "Der Deutsch-Türke Murat K." (siehe Quelle!) wurde in "Der Mann" geändert.

Bezeichnend!

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
21.01.2014 17:23 Uhr von sooma
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Gerichtsverfahren dürfte jetzt abgeschlossen sein."

Jup, hab einen Tipp bekommen und es als "Update" eingereicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Pro NRW Ratsmitglied darf Mandat nicht verkaufen
Verfassungsschutz darf "Pro NRW" unter "rechtsextrem" aufführen
Schlammschlacht unter Rechtsaußen: "Pro Köln" verlässt Dachverband "Pro NRW"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?