21.01.14 15:03 Uhr
 1.077
 

WhatsApp anstatt SMS bei Jüngeren

Allensbach brachte eine neue Studie raus, wo hervorgeht, dass SMS bei jüngeren Leuten viel weniger genutzt wird.

WhatsApp ist bei Usern bis zu 30 Jahren angesagt, SMS geht den Bach hinunter. 37 Prozent der 16- bis 29-Jährigen nutzen WhatsApp, davon nur 36 Prozent SMS. Von allen Befragten senden 54 Prozent SMS, 22 Prozent nutzen WhatsApp und 20 Prozent nutzen beides.

Die Umfrage wurde Dezember letzten Jahres durchgeführt, 1.587 Leute ab 16 Jahren wurden befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Umfrage, Smartphone, SMS, WhatsApp
Quelle: www.itopnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 15:24 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:55 Uhr von no-smint
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ FrankCostello:

Umsonst ist der Tod! Ich wette Du hast eine in Deinen Tarif eingerechnete SMS-Flatrate. Du kannst aber sicher sein, dass dein Provider sich diese SMS Flat entsprechend bezahlen lässt. Die Zeiten dass eine einzelne SMS 19ct kosten muss, die sind vorbei, aber umsonst ist das sicher nicht.

Früher kostete die SMS-Option 3,- bis 5,- EUR pro Monat. Nur abwählen kann man sie heute nicht mehr.

Vergleiche: 3,- EUR im Monat vs. 0,89 EUR im Jahr. Und jetzt kommst Du!
Kommentar ansehen
21.01.2014 17:01 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ne Internetflat und Whatsapp sind halt günstiger als SMS. Schon länger her als ich die letzte SMS bekommen hab. Dürfte den Anbietern gar nicht schmecken, gerade an Silvester.
Kommentar ansehen
21.01.2014 18:22 Uhr von Djerun
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
was mache ich mit whatsapp wenn keine datenverbindung besteht?

nix

und ja so etwas gibt es tatsächlich
Kommentar ansehen
21.01.2014 20:01 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Allensbach brachte eine neue Studie raus, wo hervorgeht, dass SMS bei jüngeren Leuten viel weniger genutzt wird."

sagt mal, findet keiner diesen satz schlimm?
Kommentar ansehen
21.01.2014 20:23 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe dieses Sylvester mal zum Spaß eine SMS an eine Person im gleichen Raum geschickt, die kam dann auch in wenigen Sekunden an. Noch vor wenigen Jahren hat das Teils Stunden gedauert.
Mein Daten Volumen auf dem Handy kostet 5 Euro im Monat und reicht für WhatsApp, Mails und Wikipedia.
Kommentar ansehen
21.01.2014 23:40 Uhr von wrigley
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ no-smint:
Falsch, nicht mal der Tod ist umsonst, denn den bezahlst du mit dem Leben ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2014 01:19 Uhr von Brain.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Djerun da kannst du dann auch keine SMS schicken, die braucht auch Mobilen empfang und wenn der nicht klappt ist das halt so. Internet stützt sich aufs selbe netz. Bei Whatsapp hast du zuhause im Wlan immer empfang, Handynetz je nach Lage eher nicht. Und nun? Keine Argumente mehr.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Paolo Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?