21.01.14 14:11 Uhr
 536
 

Fußball: Kann Borussia Mönchengladbach den FC Bayern München in die Knie zwingen?

Am kommenden Wochenende startet in der Bundesliga die Rückrunde. Dabei treffen Borussia Mönchengladbach und Rekordmeister Bayern München aufeinander.

Das Spiel versetzt ganz Gladbach in Vorfreude. Dabei kommt die Frage auf, ob die Borussen die Bayern schlagen können. Denn im Januar 2012, ebenfalls zum Rückrundenauftakt, schickten die Gladbacher die Bayern mit 3:1 nach Hause.

Das Spiel ist längst ausverkauft. Nach offiziellen Angaben hätten mehr als 100.000 Karten verkauft werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, Knie
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 14:33 Uhr von Lockenpeter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
2:2
Kommentar ansehen
21.01.2014 14:41 Uhr von PeterLustig2009
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundy_is_gay
Haben wir nen Multiaccount eröffnet liebe HateKate oder sollte es noch mehr grenzdebile hier geben?
:D
Kommentar ansehen
21.01.2014 15:07 Uhr von blabla.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nein
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:40 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn man den Mediennachrichten vom Samstag glauben kann, hat ja Salzburg gezeigt wie man die Bayern schlägt. Kurz zusammengefasst, was Gladbach dazu benötigt wird:

Notwendig: Von Anfang bis Ende rennen wie verrückt und auf jeden Bayern Spieler bei Ballbesitz mit 2-3 Mann gehen.
Bewertung: Machbar

Notwendig: Bayern muss mit einer Dreier-Abwehrkette spielen, die nicht eingespielt ist.
Bewertung: Unwahrscheinlich

Notwendig: Guardiola muss den jungen Hojbjerg als 6er vor der uneingespielten Abwehr spielen lassen.
Bewertung: Nur wahrscheinlich wenn sich alle Etat-6er verletzen und Lahm auch noch bis Freitag ausfällt.

Notwendig: Die Bayern-Taktik ermüdet den Gegner. Deswegen fallen viele Tore in der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit. Es muss daher, ähnlich wie von Salzburg im Testspiel, möglichst 8 mal ausgewechselt werden.
Bewertung: Sehr sehr unwahrscheinlich bei einem Pflichtspiel.

Fazit: Gladbach kann gewinnen, aber sie sollten sich nicht zuviel an dem Salzburg-Spiel orientieren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?