21.01.14 13:39 Uhr
 380
 

Pakistan: Brustuntersuchungen gelten als unmoralisch, Frauen sterben an Krebs

In Pakistan sterben pro Jahr mehr Frauen wegen Brustkrebs als durch Terroranschläge: Das Problem dabei sind mangelnde Vorsorgeuntersuchungen, da das Thema in der islamischen Kultur schamhaft verschwiegen wird.

Nicht nur das Aussprechen des Wortes Brust gilt als unmoralisch, die Untersuchung der Brust sowieso.

Die Politikerin Fehmida Mirza und Hilfsorganisationen wollen dies nun ändern: "Es gibt keinen Grund, verlegen zu werden", sagt sie. "Keine Frau sollte an Unwissenheit und Nachlässigkeit sterben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Pakistan, Brust, Brustkrebs, Vorsorge
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 13:45 Uhr von Darkness2013
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Weiber gehen zwar Massenweise drauf, aber wenigstens konnten sie sagen wir sind Moralischen Werten gestorben.
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:54 Uhr von alex070
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Darkness2013,

nein die >Frauen< sterben nicht an moralischen Werten, sondern vorwiegend an Unwissenheit über die Krankheit und an gesellschaftlichen Tabus, welche Älter als die Diagnosemethoden sind.

Sie wehren sich nicht anhand von religiösen Vorstellungen gegen eine Diagnose und Behandlung, sondern weil ihnen dieses schlichtweg so nicht bekannt ist.

Darum ist die Maßnahme zur Änderung des Wissendefizits durch Frau Mirza und Hilfsorganisationen lobens- und unterstützungswert.
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:53 Uhr von vordhosbn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, für manch einen ist das wohl eine win-win-Situation. Weniger Frauen, bedeutet dann auch weniger Nachwuchs mit mittelalterlichen Lebensvorstellungen. Echt bitter wenn Religion auf so eine perfide Art tötet.
Kommentar ansehen
21.01.2014 22:00 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
.. und wo im Koran steht das ????

Paki-Moslems sind halt auch nur Triebgesteuerte Vollprofpen !
Kommentar ansehen
21.01.2014 22:17 Uhr von Phoenix3141
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen im 17. Jahrhundert ...
Kommentar ansehen
22.01.2014 11:06 Uhr von White-Tiger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich find den Vergleich herrlich xD "In Pakistan sterben pro Jahr mehr Frauen wegen Brustkrebs als durch Terroranschläge". Aber gut in der Steinzeit bzw. Pakistan ist das eben so.
Kommentar ansehen
23.01.2014 12:57 Uhr von Akira1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann muss sich dort doch das Verhältnis Frau / Mann total verschieben... Mädchen sind in dem Kulturkreis so gut wie nix wert und sterben häufig schon nach der Geburt an dubiosen Ursachen oder durch Beschneidung. Und sollten sie die Kindheit überstehen sterben sie durch Terroranschläge oder Brustkrebs.

Irgendwann kommen dort auf jede Frau ungefähr 10 Männer, so wie da in China und Indien schon ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?