21.01.14 13:29 Uhr
 428
 

Sixt veralbert François Hollande: "Autos mit getönten Scheiben" zum Mieten

Als hätte der französische Präsidenten François Hollande wegen seiner aufgeflogenen Affäre mit einer Schauspielerin nicht schon genug Ärger, bekommt er nun auch noch den Spott dazu.

Der Autovermieter Sixt macht mit der Blamage Werbung und schreibt in seiner Anzeige: "Herr Präsident, meiden Sie das nächste Mal den Motorroller", denn "Sixt vermietet Autos mit getönten Scheiben".

Sixt ist nicht nur in Deutschland aktiv, sondern auch in Frankreich bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Affäre, François Hollande, Sixt, Autovermietung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?