21.01.14 12:09 Uhr
 668
 

VW distanziert sich von ADAC

Nach dem Manipulationsskandal bei ADAC wenden sich auch viele Partner aus der Industrie von der Organisation ab.

VW kappt viele Verbindungen und distanziert sich von ADAC, der Automobilkonzern will auch den Preis des "Gelben Engels" zurückgeben.

In Wolfsburg wolle man aber vorerst abwarten, wie der ADAC mit den angekündigten Aufklärungsaktionen umgehen werde.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, ADAC, Distanzierung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 13:03 Uhr von fromdusktilldawn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und der chef des adac will nicht zurücktreten, ... hahaha, was für eine schmierenkomödie
Kommentar ansehen
21.01.2014 15:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der ADAC-Ramstetter hat die Stimmen doch nicht selbst gezählt - sondern seine Mitarbeiter. Die Mitarbeiter wussten genau was ihr Chef schwindelt und durften jahrelang nichts sagen.
Ich war früher die EDV in einen Finanzbranche. Jeder Schwindel wurde mit mindestens 5 Mitarbeitern besprochen und gelang fast immer auch zu mir. Die Mitarbeiter spielen halt zähneknirschend mit, wenn sie ihren Job behalten wollen.
Kommentar ansehen
25.01.2014 17:26 Uhr von Stummerzeuge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmmhhh also ich glaub ja auch dass überall wo es sich lohnt Zahlen manipuliert werden.
Ausserdem würde es mich gar nicht wundern wenn VW mit dem ADAC Hand in Hand gegangen ist. Ich sag ja nicht dass VW schlechte Autos baut, aber wie oft diese in Tests und Vergleichen, und das nicht nur beim ADAC, den ersten Platz belegen ist schon auffällig. Und das schon seit Jahren.
Also in meinem Bekanntenkreis gibts eigentlich keinen der mit seinem VW zufriedener ist als welche mit anderen Automarken...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?