21.01.14 11:54 Uhr
 915
 

"Barbarische Szenen": Passagiere plündern Ryanair-Flugzeug

Französische Passagiere sind jetzt auf einem Flug nach Paris ausgerastet und haben sich übel daneben benommen. Grund für ihr Verhalten war die heftige Verspätung ihres Fliegers.

Wegen eines Notfalls musste ihre Maschine, von Marokko kommend, in Madrid notlanden. Der Trip entwickelte schließlich zu einer langen 24-stündigen Odyssee.

Dementsprechend gereizt plünderten die Passagiere zahlreiche Waren an Bord. "Wir waren müde und genervt durch das schlechte Management. Wir waren durstig, hungrig und bekamen keinerlei Informationen über unser Schicksal.", erklärte ein Fluggast.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Ryanair, Plünderung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo tötet Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 12:08 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich sind mangelnde Information und miserabler Service die Domäne der Air France. Nun erleben es Franzosen mal anders herum.
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:11 Uhr von ar1234
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte den Passagieren wenigstens Essen und Trinken zur Verfügung stellen sollen. 24 Stunden ohne Essen und Trinken, während man für höchstens 6 Stunden geplant hat, sind eine Qual.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]