21.01.14 11:49 Uhr
 83
 

Mexiko: Rückgang um 16,5 Prozent bei Tötungsdelikten, Anstieg bei Entführungen

Nach Angaben des Nationalen Systems für Öffentliche Sicherheit (Sistema Nacional de Seguridad Pública) ist die Anzahl der Tötungsdelikte in Mexiko um 16,5 Prozent (3.585 Fälle) zurückgegangen. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 18.143 vorsätzliche Tötungsdelikte.

In den mexikanischen Bundesstaaten Tamaulipas, Nuevo León und Veracruz ging die Zahl der vorsätzlichen Tötungen sogar um gut 50 Prozent zurück. Allerdings steigen im gleichen Zeitraum die Anzahl der Entführungen und Erpressungen.

Bei Entführungen waren es 770 Fälle, bei Erpressungen 288 Fälle mehr. Gerade in den Bundesstaaten Michoacán, Morelos, México, Tamaulipas und Tabasco wurden mehr Entführungen verzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozent, Mexiko, Anstieg, Rückgang
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!