21.01.14 11:46 Uhr
 59
 

Metro will mit russischer Großhandelssparte an die Börse

Die Metro will 25 Prozent ihrer russischen Großhandelssparte an die Börse bringen. Die Abwicklung soll innerhalb des nächsten halben Jahres erfolgen.

Metro kann daraus mit Einnahmen von eine Milliarde Euro rechnen, haben zumindest Analysten kalkuliert.

Die Entscheidung soll Metro Geld zur Entschuldung und für weitere Investitionen verschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Börse, Metro
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?