21.01.14 11:43 Uhr
 3.957
 

Nach neuer EU-Führerscheinregel werden Motorräder immer beliebter

Vor gut einem Jahr wurden die Führerscheinreglungen europaweit angeglichen. Eine weitere Änderung war die Einführung der 35 kW/48 PS-Klasse. Hier müssen Autofahrer, welche den Führerschein vor dem 1. April 1980 gemacht haben, nur eine praktische Prüfung ablegen, um fahren zu dürfen.

Auch bei Jugendlichen werden die Zweiräder immer beliebter, wie die Zulassungszahlen belegen. Wer mit 16 Jahren einen Führerschein macht, muss mit 18 ebenfalls nur die praktische Prüfung ablegen, um in die 48 PS-Klasse umzusteigen.

Insgesamt ist im Motorrad-Sektor die Zahl der Neuzulassungen von Leichtkrafträdern im vergangenen Jahr um gut 37 Prozent gestiegen, in der Klasse ohne PS-Begrenzung waren es immerhin noch 2,6 Prozent. Und auch für das kommende Jahr erwartet die Branche weitere Steigerungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Motorrad, Führerschein
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 12:50 Uhr von vmaxxer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Da Autofahren immer teurer wird ist ein Roller (größere gelten ja auch als motorrad) eben eine günstigere Alternative.
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:12 Uhr von Justus5
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
99% der EU-Verordnungen sind gequirlter Quark.
Aber die Motorrad-Sache fällt unter die 1%.

Und deshalb kann man trotzdem Brüssel um 90% eindampfen.
Kommentar ansehen
21.01.2014 14:27 Uhr von Dracultepes
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Weil Autofahrer die vor 1980 ihren Führerschein gemacht haben im vergleich soviel besser sind?