21.01.14 11:03 Uhr
 610
 

Fotos offenbaren Grauen - 11.000 Tote in Syrien

Ein Fotograf hat jetzt Fotos aus Syrien geschmuggelt, die vermuten lassen, dass das Assad-Regime nicht die Wahrheit gesagt hat.

55.000 Fotos belegen, dass etwa 11.000 Menschen nahezu bestialisch ermordet wurden.

Die Beweise werden jetzt gesichtet und könnten dazu führen das Baschar al-Assad sich vor dem Kriegsverbrecher Tribunal in Den Haag verantworten muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tote, Syrien, Baschar al-Assad
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 11:26 Uhr von knuggels
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Was tausende Rebellen mit Waffengewalt und vielen Opfern nicht geschafft haben, versuchen sie jetzt mit einem einzelnen Mann mit USB Stick. Hoffentlich ist die Weltgemeinschaft nicht zu doof auf sowas reinzufallen.
Kommentar ansehen
21.01.2014 11:28 Uhr von Mauzen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ah ja, aber Fotos und Videos die beweisen, dass die FSA Völkermord im ganz großen Stil begangen, und chemische Waffen eingesetzt hat sind vollkommen egal.

Inzwischen interessiert Syrien wieder keinen mehr, dann kann man ja nochmal probieren die Kontrolle zu übernehmen.
Kommentar ansehen
21.01.2014 11:41 Uhr von smart1985
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Also eine Gift Spritze in den Staaten ist OK , hier aber dann nicht ?
Wenn diese Menschen in Ihrem Rechtssystem diese Strafe bekommen haben ?

Andere Länder andere Sitten.
Wir sind nicht die Welt Polizei und sollten vor unserer eigenen Türe Kehren.
Als nächstes kommt was ? Verbieten wir ureinwohner Südamerikas den Kanibalismus oder bringen Demokratie ?

Warum ist Syrien so intressant ? Für wen ist es Intressant ? Für die VSA die Ihre Basen rund um Russland und China bauen müssen/ Wollen .

Jedes Land was im weg steht wird infiltriert und der Arabische Frühling kehrt ein .....

Syrien hat doch sein Gift Gas zur Vernichtung freigeben und jetzt ? Plötzlich tauchen die Bilder auf ? ...

Ist der Überläufer nicht auch ein terrorist ein Whistleblower ? Sollte er nicht an Syrien ausgelifert werden ?

Ich möchte den Mord an tausenden nicht rechtfertigen auf garkeinen Fall.
Intressant ist viel mehr das man sofort annimt das es nur Assad war und die Demonstranten / Terroristen die Guten sind. Ohne auch nur einmal darüber nachgedacht zu haben.

Wir sehen die Dinge in unserem Werte System und beurtelen diese als einzige richtige.

Aber stimmt das auch ?

Würden wir terroristen nicht auch hängen ?
Zur beweis aufnahme nicht auch gerne ein wenig foltern um evtl Menschen zu Retten ?

Wie war das mit Gutanamo die Bilder sehen sehr ähnlich aus .... aber vll war dort auch gerade nur eine undemokratische Hochzeit zu gange ...

es werden 10 Bilder veröffentlicht mit 4 Personen darauf und man spricht dann von 50 k ???

CNN :

http://amanpour.blogs.cnn.com/...
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:13 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ... wo sind diese belastenden Fotos?

Wenn sie eindeutig die Schuld Assads bzw. seines Militärs belegen, dann sollte es doch kein Problem sein, diese zu veröffentlichen und so die Weltgemeinschaft von der Schuld des Präsidenten (der er nunmal noch rechtmäßig ist) zu überzeugen.

Aber nein, lieber "Nachrichten" (um den neutralen Begriff zu verwenden) verbreiten, die aktuell noch jeder Grundlage entbehren.
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:31 Uhr von borussenflut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
55.000 Fotos von 11.000 Toten, da hat der Fotograf
sich extra die Mühe gemacht ,jeden Toten 5 mal
fotographiert und in der Quelle ist kein einziges zu finden.
Meine Hochachtung gilt aber auch den drei "Rechtsexperten",
die alle 55.000 Fotos gesichtet analysiert und bewertet
haben - eine Meisterleistung, Angesichts der Masse der Bilder,
11.000 Tote als Gegner Assads, klar zu identifizieren stellt
ich mir die auch Frage ob das Guiness Buch der Rekorde
schon informiert wurde.
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:36 Uhr von smart1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die exklusiv bilder hat der CNN .... wer sonst wenn es um derartige aufnahmen geht.. siehe posting früher .

Eine glanzleistung ist es das 11 k tote im krankenhaus fotografiert wurden. lediglich nur mit nix bekleidet sowie auf Sandboden. Typisch für Syrieschie Krankenhäuser ist auch das man seine Landsleute klar erkennt.
Ebenfalls zu erkennen das es Syrien ist und nicht irgendwo irgendwann z.b auf Guantalamo .... Oder im Iran / Irak / Agypten / Afrika das erkennt man an der Körnung des Sandes oder an den Keilriemen der im Jeden Bild ist.
Eine gängige behandlug für Krannkehäuser wie jeder weis O.o


WTF warum hat er im Krankenhaus einen Keilriehemn um den Hals ?
Also kann man davon ausgehen das diese aufnahmen nicht von dort stammen

[ nachträglich editiert von smart1985 ]
Kommentar ansehen
22.01.2014 09:31 Uhr von smart1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt bin ich verwirrt ...
der Geheim Bericht http://static.guim.co.uk/...
Wieso werden von 150 Proben exakt die selben bilder verwendet wie der CNN zur verfügung gestellt hat ?

Das glaubt doch keine Mensch oder ???

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?