21.01.14 11:03 Uhr
 112
 

Studie: Mitarbeiter leiden unter zu vielen E-Mails

Eine neu in Auftrag gegebene Studie hat festgestellt, dass viele Mitarbeiter von Unternehmen einfach zu viel Stress erleben, weil sie permanent zur Beantwortung von E-Mails gezwungen sind.

Die Mitarbeiter kritisieren als besonders ungünstig, dass die Zeit die hierfür aufgewendet werden muss, einfach zu viel wird.

Unterdessen empfinden viele Angestellte Meetings als unpassend, da meistens sowieso nichts dabei raus kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Mitarbeiter, E-Mail, Meeting
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!
Abartig! - Deutschland exportiert Kindersex: Tschehien weint - Unicef sauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 20:24 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir sind zu viele emails ehrlich lieber als zu viele Telefonanrufe. Und lieber als sinnfreie "Meetings" eh.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?