21.01.14 09:39 Uhr
 794
 

Dschungelcamp 2014: Er ist raus - Michael Wendler schmeißt hin

Schlagerbarde Michael Wendler hat die magischen und entscheidenden Worte "Ich bin ein Star -holt mich hier raus!" gesprochen.

Wendler sorgte in der aktuellen Staffel für die Überraschung des Tages und verlässt endgültig seine Campgenossen.

Für ihn sei es nun der "richtige Zeitpunkt, um aufzuhören. Ich werde jeden Abend, wenn ich im Restaurant sitze, werde ich an Euch denken", erklärte Wendler in der Sendung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dschungelcamp, Michael Wendler, Ich bin ein Star
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 10:26 Uhr von Launcher3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ein Vollidiot-Lasst mich bloß hier bei den anderen...
Kommentar ansehen
21.01.2014 10:27 Uhr von Sarkast
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Davor hat er noch getönt: "Ich werde wohl nicht zur Dschungelprüfung gerufen, ich bin zu beliebt."

Jetzt weiß er, wie beliebt er wirklich ist.
Kommentar ansehen
21.01.2014 11:11 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hat natürlich nur was damit zu tun,daß er es da drin nicht mehr ausgehalten hat.Und nicht etwa damit,daß er am 25.1. schon wieder einen Auftritt in Iserlohn hat,wie seine Plattenfirma versehentlich veröffentlichte. Will sagen:Es war nie geplant,daß der da länger drinbleibt. Er war halt derjenige,der als Zugpferd diente,bis genügend regelmäßige Zuschauer angefixt ware. Und diesem Zweck hat Wendler erfüllt.
Kommentar ansehen
21.01.2014 11:14 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie interessant, diese Staffel...mit Wendler und dem Ex-Tatortkommissar kommt da sogar ein wenig Krimispass hoch.
Man schaut sich den Wendler vor dieser Sendung an..durch Shitstorms und komischen Sendungen zum arroganten Schlagerschnösel hochtituliert, braucht er eine Imagepflege.
Mit neuem Parfüm, frisch aufgepeppter Biographie und ner neuen CD in Petto reist er in den Dschungel und gibt dort den emotionalen Wendler. Nach 4 Tagen muss aber gut sein, hat er noch andere Termine in den nächsten Wochen, die er aus dem Busch nicht wahr nehmen könnte. Der Herr "Kommissar" scheint den richtigen Riecher zu haben, Wendlers Beweggründe scheinen nicht der Wahrheit zu entsprechen und es ist bestimmt von langer Hand geplant. Wendler selber hat es, wie es zu einem guten Krimi dazugehört, unter anderen Angaben zu einer anderen Zeit selber noch in dieser Sendung erzählt, wie er sich sein Image aufbaut bzw. gestaltet und dass da auch unorthodoxe Methoden dazugehören.

Im Grunde wäre sein Plan auch aufgegangen. Vier Tage Wendler, wie man ihn nicht kannte, hätten auch ausgereicht, um seine Fans wieder um sich zu scharen. Allerdings hat ihn eine andere Tussi die meiste Aufmerksamkeit abgenommen, so dass Wendler nicht glaubwürdig genug die Sache rüberbringen konnte....irgendwie beruhigt mich das.

...btw....Dschungelcamp ist sicherlich nicht das beste Format, aber ich finde es mittlerweile (wieder) spannend zu raten, wer da nun streng nach Skript arbeitet oder wer wirklich so drauf ist, wie er sich da gibt...wobei das wohl nur die Stillen im Hintergrund sein dürften...
Kommentar ansehen
21.01.2014 22:11 Uhr von amaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der is so ne WENDY !!!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?