21.01.14 09:22 Uhr
 16.377
 

Peinliche Photoshop-Panne bei US-Popstar Jessica Simpson

Es sollte ein Foto für eine Werbe-Kampagne für Weightwatchers werden, doch bei der Nachbearbeitung des Bildes mit Photoshop gab es peinliche Pannen.

Kopf und Beine passen noch, der Oberkörper aber sieht viel zu schmal und unnatürlich aus.

Die Leittragende ist US-Popstar Jessica Simpson. Dies ist allerdings nur eine Photoshop-Pannen von vielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Panne, Photoshop, Jessica Simpson
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2014 09:31 Uhr von knuggels
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt man sich wozu man bei so einem super Körper noch nachbearbeiten muss. Die linke Hand sieht auch noch voll verkrüppelt aus.
Kommentar ansehen
21.01.2014 09:46 Uhr von SN_Spitfire
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Leidtragende... LEID!!!
Kommentar ansehen
21.01.2014 13:37 Uhr von Bono Vox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen von deinem grauenhaften Schreibstil und deiner mangelhaften Rechtschreibung:



News wo?
Kommentar ansehen
21.01.2014 16:19 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.01.2014 21:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob

War auch das einzige was mir aufgefallen ist, die Hände sehen nicht nur 60 Jahre älter aus als der rest sie wirken auch noch als wären sie ein wenig verkrüppelt.

Ansonsten habe ich schon jede Menge Übergewichtige bzw. ehemalige gesehen wo der Rumpf nicht zum rest passte, jeder hat halt andere Problemzonen und bei manchen kann das schonmal optisch unförmig wirken (bzw. wirklich unförmig sein).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?