21.01.14 09:05 Uhr
 206
 

Energiewende: Vorschläge von Sigmar Gabriel stoßen zugleich auf Kritik und Lob

Die Ideen zum Thema Energiewende von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sind innerhalb seiner Partei eher auf Gegenwind gestoßen. Vor allen Dingen will Gabriel die Förderung der Windenergie beschneiden, was ihm dagegen Lob von Seiten der CDU einbrachte.

"Ich finde gut, dass man ambitionierter vorgeht, als im Koalitionsvertrag verabredet", so der Energieexperte Joachim Pfeiffer von der CDU. Von Seiten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie erhielt Gabriel auch Lob. Seine Ideen seien dies, was derzeit politische möglich sei.

Dagegen haben einige SPD-regierte Bundesländer am gestrigen Montag Kritik geäußert. Die Ausbaubremse für Windstrom sei laut Schleswig Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig "unsinnig". Aus Mecklenburg-Vorpommern hieß es von Erwin Sellering, dass man den Ausbau weiterführen müsse.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Sigmar Gabriel, Lob
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel lehrt bald an Universität Bonn
Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel lehrt bald an Universität Bonn
Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?