20.01.14 16:18 Uhr
 1.081
 

China: Kommunistische Partei feiert BBC-"Sherlock"-Serie

Die BBC-Serie "Sherlock" ist ein weltweiter Erfolg, doch in China ist die Begeisterung besonders groß.

Auch die Kommunistische Partei ist völlig verzückt von der Neuauflage des legendären Meisterdetektivs und das Parteipresseorgan zieht das Fazit: "Dichtes Handlungsschema, bizarre Geschichte, ausgezeichnete Produktion, hervorragende Darbietungen".

In China wird Sherlock Holmes Fuermosi genannt und die erste Folge der neuen Staffel zog 14,5 Millionen Menschen vor den Fernseher.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Serie, Partei, BBC, Sherlock, Fuermosi
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2014 16:42 Uhr von Darkness2013
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ist auch ne gute serie.
Kommentar ansehen
20.01.2014 16:48 Uhr von Biblio
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist auch eine ziemlich gelungene Serie. Besser noch als die Verfilmung mit dem Junior von Baskerville.
Kommentar ansehen
20.01.2014 19:00 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte ich sie mir mal antun.
Kommentar ansehen
22.01.2014 17:58 Uhr von schaefchen11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jup die serie kann man nur empfehlen...ich warte schon gespannt auf die nächsten teile

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?