20.01.14 14:47 Uhr
 1.037
 

Sexualkunde - wer soll Kinder aufklären

Schule oder Eltern - wer ist in der Verantwortung, wenn es um Aufklärungsarbeit geht? Lehrer fordern, dass Eltern das Thema Sexualerziehung intensiver mit ihren Kindern thematisieren sollen, vor allem brisante Inhalte wie Homosexualität. Doch genau das wollen viele Eltern nicht.

Künftig soll im schulischen Bildungsplan offener mit Homosexualität umgegangen und eine passende Leitlinie verankert werden. Dieses Vorhaben ruft jetzt eben diese Eltern auf den Plan, die eine "pädagogische, moralische und ideologische Umerziehung" befürchten.

In Baden-Württemberg will das Kultusministerium aufgrund dieser Diskussion bei der Ausarbeitung des Bildungsplanes mit allen relevanten Gruppen und einem Beirat zusammenarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Eltern, Homosexualität, Aufklärung, Sexualität
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2014 15:44 Uhr von Komikerr
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jahrzente hats die "Bravo" übernommen Kinder aufzuklären.
Und das wird weiter so bleiben, Kinder lesen die Bravo lange bevor irgendein Sexuallkundeunterricht sich mit dem Zeugs befasst.
Kommentar ansehen
20.01.2014 16:43 Uhr von psycoman
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Aufklärung geht es aber doch meist nicht darum, dass es Sex gibt, sondern wie man Kinder macht, was mit Homosexuellen absolut nichts zu tun hat. Natürlich kann man den Kindern erklären, dass es nicht nur Liebe und Sex zwischen Mann und Frau gibt, sondern eben auch Mann und Mann und Frau und Frau, aber die bekommen eben keine Kinder.
Kommentar ansehen
20.01.2014 18:12 Uhr von sv3nni
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
einfach dem kind das ipad geben und sagen es soll auf google bildersuche nach sex suchen ;)
Kommentar ansehen
20.01.2014 18:43 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Na wir überlassen es einfach den Mormonen und den kath-Praffen .....

Ersteres verbreitet sich wie die Kanickel und haben wohl genug "Praxis" .... und Pfaffen kennen sich am besten mit den "sexuellen Wünschen von Kindern" aus ....

sarkasmus offf
Kommentar ansehen
20.01.2014 19:31 Uhr von Lornsen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
das sollte man den Grünen überlassen. die kennen sich damit aus.
Kommentar ansehen
20.01.2014 19:40 Uhr von Johnny Cache