20.01.14 11:48 Uhr
 99
 

ADAC: Presseschau zum Manipulations-Skandal

Der Skandal um die Manipulationen zur Wahl für den Autopreis "Gelber Engel" finden auch in der Presse großes Echo. Die Vorwürfe gegen den ADAC sind hart.

"Jetzt brauchen die Gelben Engel selber Pannenhilfe. Dabei ist das Wort Panne für das, was Europas größter Autofahrerverein gerade durchmacht, ja noch harmlos", schreibt die "Badische Zeitung" (Freiburg).

Die "Stuttgarter Nachrichten" sieht nun ein Glaubwürdigkeitsproblem gegenüber dem ADAC und vermisst die Frage nach dem Warum der Manipulationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden