20.01.14 11:48 Uhr
 103
 

ADAC: Presseschau zum Manipulations-Skandal

Der Skandal um die Manipulationen zur Wahl für den Autopreis "Gelber Engel" finden auch in der Presse großes Echo. Die Vorwürfe gegen den ADAC sind hart.

"Jetzt brauchen die Gelben Engel selber Pannenhilfe. Dabei ist das Wort Panne für das, was Europas größter Autofahrerverein gerade durchmacht, ja noch harmlos", schreibt die "Badische Zeitung" (Freiburg).

Die "Stuttgarter Nachrichten" sieht nun ein Glaubwürdigkeitsproblem gegenüber dem ADAC und vermisst die Frage nach dem Warum der Manipulationen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Presse, Zeitung, ADAC
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?