20.01.14 11:40 Uhr
 287
 

NSA-Skandal: US-Kongressmitglieder glauben an russische Verschwörung

Mehrere Mitglieder des US-Kongresses haben geäußert, dass es sich bei den Enthüllungen von NSA-Geheimnissen um eine Verschwörung Russlands gegen die USA handeln könne. Sie seien der Meinung, dass Edward Snowden russische Hilfe erhalten haben müsse.

In einem Interview äußert sich der Chef des US-Geheimdienstausschusses, Mike Rogers, dass Snowden nicht die technischen Möglichkeiten gehabt hätte, um an die NSA-Dossiers zu gelangen. Verdächtig sei außerdem, dass er später in Russland Asyl bekam.

Der Ausschussvorsitzende für Innere Sicherheit, Michael McCaul, gab in einem Interview an, dass Snowden schon während seiner Arbeit bei der NSA mit ausländischen Mächten kooperiert habe.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Skandal, NSA, Verschwörung
Quelle: de.ria.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2014 11:48 Uhr von Delios
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einige dieser Weisbärte scheinen geistig immernoch im kalten Krieg zu sein... *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
20.01.2014 11:53 Uhr von usambara
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Klar wird an einem solchen Konstrukt gewerkelt, um ihn als Spion zu denunzieren. (McCarthy-Ära)

Russland ist wohl eines der (sehr) wenigen Länder, die sich Auslieferungsforderungen seitens der USA widersetzen können.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
20.01.2014 13:53 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit anderen Worten: Das Neueste aus der US-Desinformations-Marketing-Abteilung.
Kommentar ansehen
20.01.2014 19:00 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch solche "Internetausdrucker"...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?