20.01.14 11:25 Uhr
 397
 

Neuseeland: Riesiger "Hobbit"-Adler stürzte bei Erdbeben von der Decke des Flughafens

In der vergangenen Nacht mitteleuropäischer Zeit erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,3 Neuseeland. Es kam nur zu vergleichsweise geringen Sachschäden, allerdings stürzte der tonnenschwere "Hobbit"-Adler von der Decke des Flughafens in Wellington.

Die Plastik war erst im vergangenen Dezember dort aufgehängt worden, Anlass war die Premierenfeier des neuesten "Hobbit"-Films. Aber auch hier gab es keine Verletzten.

Nach dem Erdbeben, dessen Epizentrum rund 115 Kilometer nordöstlich von Wellington lag, gab es mehrere Nachbeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Erdbeben, Neuseeland, Adler, Decke, Hobbit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?