20.01.14 11:25 Uhr
 398
 

Neuseeland: Riesiger "Hobbit"-Adler stürzte bei Erdbeben von der Decke des Flughafens

In der vergangenen Nacht mitteleuropäischer Zeit erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,3 Neuseeland. Es kam nur zu vergleichsweise geringen Sachschäden, allerdings stürzte der tonnenschwere "Hobbit"-Adler von der Decke des Flughafens in Wellington.

Die Plastik war erst im vergangenen Dezember dort aufgehängt worden, Anlass war die Premierenfeier des neuesten "Hobbit"-Films. Aber auch hier gab es keine Verletzten.

Nach dem Erdbeben, dessen Epizentrum rund 115 Kilometer nordöstlich von Wellington lag, gab es mehrere Nachbeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Erdbeben, Neuseeland, Adler, Decke, Hobbit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?