20.01.14 10:42 Uhr
 351
 

Neunkirchen: Autofahrerin erleidet Netzhautverletzungen durch Laserpointer

Am Sonntag wurde eine 32-jährige Autofahrerin durch Laserpointer geblendet. Die Frau musste mit Verletzungen der Netzhaut in einer Klinik medizinisch versorgt werden.

Nach Angaben der Frau, hatten zwei Jugendliche die Frau mit Laserpointern geblendet.

Wie die Polizei bekannt gab, verursachte die Autofahrerin aber keinen Unfall. Es wurden Untersuchungen eingeleitet.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Laserpointer, Neunkirchen
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2014 10:53 Uhr von HumancentiPad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das waren aber bestimmt keine Handelsüblichen Laserpointer!?
Kommentar ansehen
20.01.2014 11:09 Uhr von Se7enburner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ein bisschen interessante Hintergrundinfo:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.01.2014 12:01 Uhr von knuggels
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf Wickedlasers.com gibts Laserpointer, die zerknallen 100 Luftballons in wenigen Sekunden. So einen Strahl auf die Netzhaut und die Invalidenrente ist sicher.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?