20.01.14 10:36 Uhr
 202
 

Cisco-Bericht: Java ist das Hauptangriffsziel von Hackern

Aus einem Bericht des Unternehmen Cisco geht hervor, dass keine Anwendung mehr für Sicherheitslücken missbraucht wurde als Java.

Laut dem Bericht verursacht Java 91 Prozent aller Attacken auf Systeme. Vor allen Dingen sogenannte "Zero-Day-Exploits" werden genutzt, Schwachstellen, die gerade erst aufgetaucht sind.

Allerdings werden auch bekannte Sicherheitslücken genutzt und gebündelt zu einem Angriffspaket. Besonders im Jahr 2013 war Java Haupteinfallstor für Angriffe, wie unter anderem auch Hewlett Packard feststellte oder der Antivirenhersteller Kaspersky.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Attacke, Bericht, Java
Quelle: www.eweek.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?