20.01.14 10:27 Uhr
 2.604
 

Kommt der große Crash? - Europäischen Banken fehlen 770 Milliarden Euro

Eine Studie hat nun ermittelt, dass die Banken Europas weniger gut aufgestellt sind, wie diese von sich selbst behaupten. Crash-Kandidaten würde es unter anderem auch in Frankreich und Deutschland geben. Die Steuerzahler sollten sich also auf neue Bankenrettungen einstellen.

Finanzkreise gehen davon aus, dass es in den nächsten Monaten mindestens einen Crash einer großen Bank geben wird. Die Analyse von der European School of Management and Technology verkündete, dass deutschen, italienischen und französischen Banken insgesamt 770 Milliarden Euro Eigenkapital fehlen.

Insgesamt wurden die öffentlichen Daten von insgesamt 124 Banken ausgewertet. Alleine französischen Banken fehlen 285 Milliarden Euro. Den deutschen Banken fehlen 200 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Europa, Milliarden, Crash
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2014 10:42 Uhr von Bud_Bundyy
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Bei dieser Quelle sollte man sich keine Sorgen machen müssen, denn was da kommt ist zumeist nur billige Panikmache!
Kommentar ansehen
20.01.2014 11:03 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@autor

zunehmend peinlicher lassen sich deine news lesen.

"Eine Studie hat nun ermittelt, dass die Banken Europas weniger gut aufgestellt sind, wie diese von sich selbst behaupten."

ist das dein ernst? weniger gut aufgestellt? weniger gut sind, WIE diese von sich selbst behaupten?

INSGESAMT wurden die öffentlichen Daten von INSGESAMT 124 BANKEN ausgewertet. Alleine französischen BANKEN fehlen 285 Milliarden Euro. Den deutschen BANKEN fehlen 200 Milliarden Euro.

das tut mir alles weh... ständig diese reißerischen news, die du nicht einmal adäquat und fehlerfrei wiedergeben kannst-.-

ich finde europa auch scheiße und die banken und unser ganzes versklavende system, aber trotzdem muss man nicht son scheiß verfassen.
Kommentar ansehen
20.01.2014 11:34 Uhr von maxyking
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es fehlen 770 Milliarden wo für ?
Kommentar ansehen
20.01.2014 12:04 Uhr von Meenzer76
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ihr seid so furchtbare Haarspalter...

Wen interessiert denn groß und klein???

Man kann doch alles lesen!


Schreckliche Oberlehrer seid ihr!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
20.01.2014 12:08 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ach kommt schon unser Täglich Panikmache gib uns heute von deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Die Quelle sollte wg Hetze gesperrt werden dann nichts anderes kommt da Tag für Tag Unwahrheiten Lügen und Propaganda
Kommentar ansehen
20.01.2014 12:08 Uhr von Meenzer76
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
ihr seid vielleicht ein paar fürchterliche oberlehrer!!!!!!!!!!

man kann doch alles lesen, oder etwa nicht?

manchmal ist es echt scheiss spiessig hier!!!!!!!
Kommentar ansehen
20.01.2014 12:10 Uhr von Meenzer76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Einfach schrecklich diese Oberlehrer!!!!!!!!!

ob groß oder klein, man kann doch alles lesen, oder?

Manchmal ist es echt scheiss spiessig hier!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
20.01.2014 14:18 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kein problem der deutsche mittelstand hat noch 2000 mrd...!
Kommentar ansehen
20.01.2014 14:54 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Quelle glaubhaft ist oder nicht...spielt keine Rolle!

Die 770 Milliarden reichen sowieso für nichts! Entscheidend ist die Refinanzierungssumme, die aufgrund der Schuldenspirale und der niedrigen ZB-Zinsen eher im Billionenbereich zu suchen ist. Allein die Deutsche Bank ist im Billionenbereich gehebelt (v.a. Staatsanleihen der EU-Pleitestaaten). Bei der nächsten "Magenverstimmung" erfährt Europa einen Durchfall, der alle virtuellen Werte implodieren läßt....ob Staatsanleihen, Kapitalversicherungen, Währungen, Renten....
Kommentar ansehen
20.01.2014 15:21 Uhr von Renshy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wer hats? Wer hat nun die ganzen Miliarden?
wurden die mal gespendet und verheizt?
Kommentar ansehen
20.01.2014 18:15 Uhr von Xan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da fehlt nichts! Das Geld war nie da!

Es ist leider ein Irrglaube der(reichen) Sparer, daß sie das angesammelte, aus dem nichts erschaffene Buchgeld irgendwann auch mal als Realgeld erhalten könnten und das irgendwann vielleicht sogar versuchen.

Und weil die Banken das denen versprochen hatten, treibt sie einfach die Angst, daß sie das eben nicht für alle Sparer halten können, weil die nötigen Einlagen dafür schlicht nie vorhanden waren.

Wer spielt muß eben auch verlieren können.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?