19.01.14 19:05 Uhr
 458
 

Fußball: Hamburger SV will Profi-Fußballabteilung ausgliedern

Der Fußball-Bundesligist Hamburger SV ist bekanntlich finanziell schwer angeschlagen.

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung, zu der rund 7.000 stimmberechtigte Mitglieder kamen, wurde am heutigen Sonntag beschlossen, dass die Ausgliederung der Profi-Fußballabteilung in Angriff genommen werden soll.

"In den nächsten Jahren könnten wir so bis zu 100 Millionen Euro einnehmen. Ich kann mir vorstellen, dieses Konzept als strategischer Partner in größerem Umfang zu unterstützen", so Ex-Aufsichtsratschef Ernst-Otto Rieckhoff (62 Jahre).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Profi
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?